Karnapurnam

Spezielle ayurvedische Ohrenbehandlung

Ohrenbeschwerden können Vata, Pitta oder Kapha gestört sein, jedoch die meisten Ohrenerkrankungen beruhen auf Vata Problematik wie z.B. Entzündungen, klebriger Ausfluss, Mittelohrentzündung. Die Behandlung wird nicht während einer akuten Phase durchgeführt. Akut ist in den ersten 5-7 Tagen. Danach kann je nach Schweregrad begonnen werden. Karnapurnam ist bei Schwerhörigkeit und Taubheit, Tinnitus, Kiefergelenkstarre und Nackenverspannungen gut. Es reinigt den äusserer Gehörgang und beugt Altersschwerhörigkeit vor.

 

Behandlungszeit – Häufigkeit und Dauer

Am besten ist es Abends. Zuerst die Augenbehandlung, falls eine Indikation vorhanden ist, anschliessend die Ohrenbehandlung. Generell sollte bei jeder Abhyanga die Ohrenbehandlung durchgeführt werden, denn wenn beide Ohren mit Öl befüllt und mit einem Wattebausch abgeschlossen werden, wird der Klient weniger hören und er kann besser abschalten und in seiner Ruhe sein. Kurmässige Anwendung 5 bis 7 Tage hintereinander (dadurch wird die beste Wirkung erzielt ) , oder alle zwei- höchstens drei Tage.