Schwangerschaft

Beinmassage für die Schwangere

Ab dem 4. Monat, langsam, weich, umhüllend und rund. In der Zeit von der 29.-33. Woche werden keine Massagen gemacht.

Diese Massage ist auch gut für Nichtschwangeren die Wasser in den Beinen haben oder sonst an schwere, müde Beine leiden. Über diese Beinmassage gehen oft die Rückenschmerzen weg. Wasseransammlungen und Schweregefühl weicht ohne auszuleiten. Vata ist sehr erhöht in der Schwangerschaft.

Diese Massage während der Schwangerschaft selbst dient der Entspannung und dem Dialog zwischen Mutter und Kind. Während der Phase der Schwangerschaft gilt es, Harmonie zu schaffen; keine Reinigung, keine Ausscheidungsprinzipien zu aktivieren. Auch werden in dieser Phase weder Verspannungen auf tiefer Ebene beseitigt noch werden tiefsitzende emotionale Konflikte an die Oberfläche geholt.

Die zentrale Frage, die uns in dieser Phase beschäftigt, ist, wie das Kind die Berührungen erlebt, denn das Kind spielt, antwortet auf Berührungen und nimmt ebenso innere Wiedersprüche und Widerstände der Mutter wahr.

 

  • Beinmassage einzeln oder kombiniert
  • Rückenmassage im Sitzen als Einzelmassage oder kombiniert
  • Brustmassage kombiniert
  • Bauchmassage kombiniert
  • Abhyanga Ganzkörpermassage ab 33. SSW möglich
  • Garbhini-Abhyanga ab 4. Monat möglich (29.-33. SSW nicht)
  • Ernährungs- und Lebensberatung für die Schwangere kombiniert

termin buchen

Geschenkgutscheine